So kannst du uns unterstützen

Getreu unseres Selbstverständnisses orientieren wir uns bei der Planung des Camps an möglichst flachen Hierarchien sowie an basisdemokratischen Grundsätzen.
Um diese zu verwirklichen, haben wir die verschiedenen Aufgabenbereiche, die bei der Planung anfallen, in AGs aufgeteilt, welche selbstorganisiert arbeiten.

Diese sind bisher:

  • Gesamtkoordination
  • Programmgestaltung
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Mobilisation
  • Logistik/Infrastruktur
  • Finanzen
  • Campleben.

Hierbei ist jedem/r selbst übelassen, in welchen dieser Bereiche und in welchem Maße er/sie sich engagieren möchte.
Jede AG hat mindestens eine*n Deligierte*n, die sich regelmäßig in Deli-Treffen zusammenfinden um wichtige bzw. AG - übergreifende Entscheidungen zu treffen.
Zusätzlich treffen wir uns einmal im Monat zu einem Gesamtplenum, um uns über den Stand der Dinge auszutauschen und zukünftige Aufgaben der AGs zu besprechen. Interessierte können gerne bei einem solchen Plenum vorbeikommen! In der ersten Stunde des offenen Monatsplenums essen und quatschen wir gemeinsam, so kannst du dich entspannt mit uns und den aktuellen Themen bekannt machen. Da das Gesamtplenum meistens Werktags von 18 bis 21 Uhr stattfindet, veranstalten wir gelegentlich auch Ganztagesplena, um zeitintensivere Aufgaben in Angriff zu nehmen. Die Termine hierfür werden, wie die Übrigen auch, im Gruppenkonsens bestimmt.
Grundsätzlich handelt es sich natürlich bei alldem um freiwillige Arbeit im Rahmen der eigenen Möglichkeiten, die nicht nur zur Verbesserung des Klimas beitragen, sondern auch Spaß und Freude bereiten soll. Selbst wenn du nicht viel Zeit übrig hast, hilft auch eine einmalige Unterstützung bei der Verwirklichung des Camps.

Du hast Lust mitzumachen? Schau am besten auf unserer Facebookseite nach, welche Termine anstehen oder schreibe eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Wir geben uns große Mühe alle Kosten durch Fördermittelanträge und Campbeiträge zu decken. Um die Vorbereitung und Durchführung des Klimacamps sowie weitere Aktivitäten in der Region finanziell stemmen zu können, sind wir jedoch auf Spenden angewiesen. Wir freuen uns über jede Spende, ganz egal ob groß oder klein. Dies ist über Betterplace.org (eine Crowdfunding Plattform) oder über eine Banküberweisung möglich.

https://www.betterplace.org/de/projects/63047

Hier ist unsere Kontoverbindung:

Empfänger Deutscher Förderverein globaler Bewegungen e.V.
Verwendungszweck Klimacamp MUC-2018
IBAN DE72 4306 0967 1115 8559 00
BIC GENODEM1GLS

Falls eine Spendenquittung benötigt wird, bitte Adresse im Verwendungszweck angeben.