Das Klimacamp


symbol2
 

urbanes Klimacamp München 2020 - wegen Klimakrise nicht abgesagt!


Wie auch bei anderen Camps hat uns Corona einen Strich durch die ursprüngliche Planung gemacht, weswegen wir dieses Jahr stark improvisieren mussten um ein Klimacamp zu ermöglichen. Da uns wie vielen Anderen aber die Klimakrise und die anhaltende KlimaUNgerechtigkeit ebenso zu schaffen macht, wollten und konnten wir das Klimacamp nicht einfach absagen oder in die digitale Welt verlagern.

Es war ein langes Prozedere ein passendes "Corona-Auflagen-Konformes" Konzept und geeigneten Ort zu finden doch am Ende hat es geklappt! Dank dem „import-export open“ im Kreativquartier in diesem Sommer ein urbanes Klimacamp München 2020 gestalten.

Statt eines Camps mit Übernachtungen werden wir am 25. bis 27. Juli im Kreativquartier (Dachauer Str. 112d) den Raum und die Zeit nutzen für Bildung, Austausch und Vernetzung. Euch erwarten Workshops und Vorträge rund um die Themen Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit. Nach zwei Workshoptagen am Samstag und Sonntag inklusive kleinem Abendprogramm, rufen wir am 27. Juli zu einem "aktiven Montag" auf, bei dem ihr die Möglichkeit habt auf dem Klimacamp im Kreativquartier handwerklich und künstlerisch aktiv zu werden oder aufgerufen seid euch stadtweit in selbstorganisierten Aktionen für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit stark zu machen.

Mit einer kleinen Ausstellung „eine Welt der Möglichkeiten“ wollen wir neben dem Programm lokalen aktiven Gruppen und Vereinen der Münchner Klimagerechtigkeitszene ein Forum bieten und konkrete Möglichkeiten aufzeigen, selbst aktiv zu werden und die Veränderung der Gesellschaft (mit) zu gestalten. Auf dem urbanen Klimacamp München 2020 möchten wir nicht nur Wissen und Erfahrungen austauschen, sondern auch praktische Skills voneinander lernen - für selbstorganisierte kreative Aktionen und konkrete Projekte.

Gemeinsam wollen wir nicht mehr nur Bittsteller an die Politik sein, sondern auch die Werkzeuge an die Hand geben, um die Veränderung der Gesellschaft selbst zu gestalten. Zusammen mit euch wollen wir uns aktiv & selbstorganisiert für eine (klima)gerechte Zukunft stark machen.

Für uns ist es dieses Jahr sehr schwer zu planen mit wie vielen Besucher*Innen wir zu rechnen haben. Für unsere Planung, ganz speziell für das Essen wäre es super wenn ihr uns hier bescheid geben könnt das ihr kommt. Vielen Dank!

Da dieses Jahr keine Übernachtungen auf dem Klimacamp möglich sind, schreibt uns bitte vorab eine Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), wenn Ihr eine weitere Anreise habt bzw. einen Schlafplatz benötigt.

Für weitere Infos gibt es das FAQ und das Programm

 

 

 

Aktiv werden

symbol4
 

Wir brauchen dich!

Für die Organisierung eines Camps braucht es jede menge helfende Hände. Auch jetzt freuen wir uns schon über alle die Lust haben sich bei uns mitzuarbeiten und das Klimacamp 2020 mitzugestalten.
Falls ihr mehr darüber wissen wollt wie wir Arbeiten oder zu einem unserer Treffen kommen wollt findet ihr alle wichtigen Infos auf der Seite die ihr über den Link unten ereichen könnt.

 

Über uns

symbol3
 

Wir wollen mit dem Klimacamp den Raum schaffen, um neue Strategien zu entwickeln und Antworten auf folgende Fragen zu finden:

  • Wie können wir auf zerstörerische Entwicklungen aufmerksam machen?
  • Wie können wir uns ihnen wirksam entgegenstellen?
  • Wie können wir Systeme verändern?
  • Wie können wir demokratische, gerechte, solidarische und zukunftsfähige Strukturen aufbauen?

Das Klimacamp München dient als Ort der Vernetzung und Mobilisierung der Klimagerechtigkeitsbewegung in unserer Region, an dem sich ökologische und soziale Bewegungen für globale Gerechtigkeit vereinen. Im Rahmen des Klimacamps möchten wir uns mit allen Freund*innen, Unterstützer*innen und Interessierten zusammenfinden, um Alternativen des solidarischen Zusammenlebens in herrschaftskritischer Selbstorganisation zu leben, uns zu bilden und auszutauschen sowie direkte Aktionen und Proteste zu gestalten.